Menu
menu

Aktuelles

Feierlicher Spatenstich an der Fachhochschule der Polizei

Mit einem Bagger, geführt vom Rektor der Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt, Herrn Knöpler, fand am 8. Dezember 2020 der symbolische Spatenstich für den Neubau eines Technikgebäudes der FH statt. 

Ab dem Jahr 2009 bis Anfang 2011 wurden durch den Landesbetrieb BLSA auf dem Campus der Fachhochschule der Polizei in Aschersleben umfangreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Gesamtvolumen von ca. 21 Millionen Euro durchgeführt. Es entstand ein Hörsaal- und Mensagebäude sowie eine moderne Sporthalle. Sieben Gebäude wurden grundsaniert. Mit der ansprechenden Gestaltung des Campusgeländes wurden diese Sanierungsmaßnahmen abgerundet.

In unmittelbarer Nähe zur Raumschießanlage entsteht nun ein eingeschossiges Gebäude zur Unterbringung des Sachgebietes Technik der Fachhochschule Polizei. Auf dem flachgedeckten Dach wird zur Eigenversorgung eine Photovoltaikanlage aufgestellt.

Damit wird die Neugestaltung des Wirtschaftshofes begonnen und gleichzeitig der letzte Abschnitt des Liegenschaftskonzeptes umgesetzt.

Richtfest für das neue Dienstgebäude des Landesamtes für Geologie und Bergwesen in Halle

Nach knapp acht Monaten Bauzeit, konnte am 28. Oktober 2020 in Halle (Saale) Richtfest gefeiert werden.

Unter der Federführung des Landebetriebes Bau- und Liegenschaftsmanagement entsteht auf dem Gelände „An der Fliederwegkaserne“ im halleschen Stadtteil Südstadt der viergeschossige Neubau. Im Frühjahr 2022 soll das neue Haus fertig sein. Etwa 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden dann hier arbeiten.

Um die Arbeitsfähigkeit des Landesamtes für Geologie und Bergwesen als Fach- und Gefahrenabwehrbehörde auf den Gebieten des Bergbaus und der Geologie dauerhaft sicherstellen zu können, war eine Zentralisierung der Behörde am Standort Halle (Saale) dringend geboten.

Die Beschäftigten des Landesamtes für Geologie und Bergwesen erhalten durch den Neubau ein attraktives, hochmodernes Arbeitsumfeld. Durch die Zusammenführung von aktuell drei Standorten werden zudem Zeit und Kosten gespart.

Das neue LAGB ist kein reines Bürogebäude, sondern ein Gebäude, das planerisch und baulich viele Besonderheiten aufweist – wie das schwingungsentkoppelte Fundament, auf dem später die schweren Bearbeitungsmaschinen für Gesteinsproben stehen.

Neben den Büros der Beschäftigten entstehen ein neues Zentralarchiv, eine Bibliothek, verschiedene Labore sowie Besprechungs- und Veranstaltungsräume. Für den Neubau ist ein Energiekonzept erstellt worden, um allen öffentlich rechtlichen Vorschriften zu entsprechen. Darüber hinaus wird das Gebäude an das Landesdatennetz ITN-XT angeschlossen, es erhält eine Photovoltaikanlage und ist  durch den geplanten Aufzug barrierefrei  erschlossen.

Der Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement setzt in dem Projekt eine genehmigte Gesamtsumme von ca. 16,5 Mio. Euro um und steht als professioneller Dienstleister immer in engem Austausch mit dem Nutzer.

Neue Zwingeranlage für die Diensthundführerschule der Polizei Sachsen-Anhalt übergeben

„Schöner Wohnen“ heißt es seit dem 2. Oktober 2020 für die Hunde, die zu ihrer Ausbildung die Diensthundführerschule Pretzsch der Polizei Sachsen-Anhalt besuchen. Wichtig bei der Planung und Umsetzung der 1,7 Mio. Euro-Maßnahme war, den Anforderungen an eine effektive und arbeitsfreundliche Bewirtschaftung  und einem hohen Grad an Tierkomfort gerecht zu werden.

Das Projekt ist einzigartig in der Geschichte des Bau- und Liegenschaftsmanagements. Umgesetzt wurde das Projekt durch das Baubüro in Dessau-Roßlau. Noch nie hat der Landesbetrieb eine Hundezwingeranlage gebaut, so dass es neben dem Alltagsgeschäft von Planung und Bau auch ein Lernprozess war, mit viel Unterstützung aus anderen Landesbaubetrieben, die bereits Erfahrung mit ähnlichen Projekten hatten.

Highlights der Anlage sind ein Hunde-Bad sowie ein Fußboden im Innenbereich der Zwinger, welcher temperiert und einzeln geregelt werden kann. Dadurch kann die Zwingeranlage besonders energieeffizient betrieben. „Wir freuen uns, dass wir als Dienstleister die Arbeitsbedingungen der Diensthunde und ihrer Hundeführer verbessern konnten“, so Geschäftsführer des BLSA, Andreas Grobe.  

Verantwortung gestalten.

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Landesbetriebes Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt. Als Landesbetrieb mit mehr als 480 Bediensteten sind wir der größte Immobiliendienstleister unseres Bundeslandes und für die Bewirtschaftung sowie Vermögenserhaltung und -entwicklung der Landesimmobilien verantwortlich. Im Auftrag des Bundes nehmen wir Bauaufgaben in Sachsen-Anhalt wahr. Als größter öffentlicher Bauherr in unserem Bundesland sind wir ein starker Partner der heimischen Bauwirtschaft in den Bereichen der Bauplanung und der Baudurchführung.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Wissenswertes über den Landesbetrieb mit all seinen Aufgaben und Zielen.

Andreas Grobe

Geschäftsführer des Landesbetriebes Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

Der Landesbetrieb BLSA im Wissenschaftshafen

Sie erreichen uns unter folgender Anschrift:

Landesbetrieb

Bau- und Liegenschaftsmanagement

Sachsen-Anhalt

Otto-Hahn-Straße 1 + 1a

39106 Magdeburg

 

Tel.: 0391/567-4800

E-Mail: Poststelle.blsa(at)sachsen-anhalt.de 

Informationen zur eRechnung

Rechnungssteller des Landesbetriebes BLSA können uns ab sofort eRechnungen zusenden.

Zur Übersendung ihrer eRechnung nutzen Sie bitte: land(at)erechnung.sachsen-anhalt.de und geben Sie die Leitweg-ID: 15-1401-23 an.

Weitere Informationen erhalten Sie im E-Rechnungsportal.