Menu
menu

Zuwendungsmaßnahme feiert doppeltes Richtfest

Das Land Sachsen-Anhalt fördert drei Projekte zur Aufwertung des Bergtheaters sowie des Hexentanzplatzes mit rund 10,2 Millionen Euro.

Doppel-Richtfest in Thale

Am 14. Oktober 2022 wurde für die erfolgten Umbaumaßnahmen am Bergtheater und am Parkplatz Richtfest gefeiert. Entstehen wird zudem ein zentrales Infogebäude am Hexentanzplatz. Im Bergtheater – eines der ältesten Naturtheater Deutschlands – sollen statt 1.300 künftig 1.900 Besucherinnen und Besucher Platz finden. Weitere Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen betreffen den Theatervorplatz, den Eingangsbereich, die Bühne und die technische Ausstattung. 

Der Landesbetrieb BLSA unterstützt das Vorhaben im Rahmen des sogenannten Zuwendungsbaus.

Unter Zuwendungsbau versteht man Baumaßnahmen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden. Hier berät und prüft der Landesbetrieb BLSA im Auftrag der Zuwendungsgeber und Bewilligungsbehörden des Landes Sachsen-Anhalt die Projekte, um eine wirtschaftliche und zweckmäßige Bauplanung und deren späteren Ausführung entsprechend der Förderbestimmungen zu gewährleisten.

Hierfür besuchen die ExpertInnen des BLSA ich in regelmäßigen Abständen die Baumaßnahmen und überprüfen den Baufortschritt. Die Mittelanforderungen werden regelmäßig geprüft und es werden Hilfestellungen bei möglichen Änderungsanträgen gegeben. Zum Ende der Maßnahme wird auch der Verwendungsnachweis geprüft.

Diese Arbeit ist einerseits Kontrolle, gleichzeitig aber auch Service und Dienstleistung, denn das Bauen mit Fördergeldern folgt klaren und umfangreichen Richtlinien, durch die die Kolleginnen und Kollegen des Zuwendungsbaus die Projekte sicher hindurch manövrieren, die Bauherren an dieser Stelle entlasten und unterstützen, sodass die Fördergelder sinnvoll, effektiv und den Regeln entsprechend ausgegeben werden.

Im Ergebnis werden die hier frisch abgeschlossenen Umbaumaßnahmen die Attraktivität der Stadt Thale und somit von Sachsen-Anhalt weiter steigern und die touristische Infrastruktur in der Region weiter stärken.