Menu
menu

Neue Räume für die Bundespolizei in Dessau

Polizeihauptmeister M. Wohler, Polizeioberrat und Leiter der Bundespolizeiinspektion Magdeburg, Dr. Schmelzer, Leiter des Standortes Dessau-Roßlau des Landesbetriebes BLSA, Herr R. Petrak (v.l.n.r.)

Am 20. Mai konnten wir die zum Teil neuen, zum Teil frisch sanierten Räumlichkeiten des Bundespolizeireviers Dessau feierlich übergeben. Insgesamt wurden ca. 750.000 Euro in zwei Bauabschnitten umgesetzt.

Der Bahnhof in Dessau ist ein historisches Gebäude, so dass unsere Herausforderung darin bestand, modernste Sicherheitsstandards zu schaffen und gleichzeitig dem Denkmal- und Brandschutz gerecht zu werden.

Unter anderem sind neue Dienst- und Umkleideräume für die Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei entstanden, ein hochmoderner Schleusenbereich, ein sogenannter „sicherer Raum“ und ein Raum für erkennungsdienstliche Maßnahmen.

Ziel war es, die Arbeitsbedingungen im Revier erheblich zu verbessern, einheitliche Standards einer modernen Polizei zu gewährleisten und die notwendigen Arbeitsabläufe zu optimieren. Abgerundet wurde die Veranstaltung indem das Revier mit dem Segen der Seelsorge durch einen Pfarrer geweiht wurde.