Menu
menu

Feierliche Übergabe des Bekleidungsservicecenters der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt

Finanzminister Michael Richter, Innenministerin Dr. Tamara Zieschang, Direktor der PI ZD Udo Bolsmann, Geschäftsführer des Landesbetriebes BLSA Andreas Grobe

Nach zwei Jahren Bauzeit hat Finanzminister Michael Richter das neu gebaute Bekleidungsservicecenter (BSC) offiziell an Innenministerin Dr. Tamara Zieschang übergeben. Von nun an kann die Landespolizei Sachsen-Anhalt ihre zentral beschaffte Dienstkleidung in einem neuen, modernen Logistikgebäude zwischenlagern und weiterverteilen.

Das Bekleidungsservicecenter auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei im Magdeburger Stadtteil Prester ist ab jetzt der zentrale Versorgungsstandort für rund 6.500 Polizistinnen und Polizisten sowie für etwa 2.000 Justizbeamtinnen und Justizbeamte des Landes. Über einen Onlineshop können sie ihre Dienstkleidung bestellen. Bisher war das Team des BSC auf dem Gelände der Polizeiinspektion Magdeburg an der Sternstraße untergebracht.

Herzstück des BSC ist die eingeschossige, mehr als elf Meter hohe Halle. Hier befindet sich das automatische Verschieberegallager, in dem beispielsweise Uniformen, Hemden, Justiz- und Streifendiensthosen lagern. Das Gebäude ist selbstverständlich barrierefrei.

Die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien sind gesetzte Themen auf der Agenda unserer Bau- und Sanierungsmaßnahmen. So ist es ganz selbstverständlich, dass wir auf dem Gebäude eine Photovoltaik-Anlage installiert haben, die zu 100 Prozent das BSC versorgt und somit rund die Hälfte der benötigten Elektroenergie für das Gebäude liefert. Die PV-Anlage spart pro Jahr 24,4 Tonnen CO².

Mit der Übergabe des Neubaus des BSC ist die sechste von insgesamt 14 Teilmaßnahmen der großen Baumaßnahme „Polizeiinspektion Magdeburg einschließlich Zentrale Dienste“ fertiggestellt worden.